Schriftgröße:  normal |  groß |  größer
 
Link verschicken   Drucken
 

Unser Chorleiter

Seit 1972 Chorleiter des MGV 1860 Löbnitz e.V. Dieter Graubner

 

Unser Chorleiter Dieter Graubner (1942) stammt aus dem Erzgebirgischen Reifland. An der Karl-Marx-Universität Leipzig studierte er Pädagogik für die Fächer Musik und Deutsch und unterrichtete diese Fächer an der Oberschule Krostitz bis 1977.

 

Als einen Schwerpunkt seiner musikalischen Arbeit betrachtete er stets die Chorleitung (Schulchor, Singeclub, gemischtes Quartett in Krostitz, Chorleiterlehrauftrag an der Universität Leipzig ab 1976, Männerchor in Löbnitz ab 1972).

 

Wie erwähnt übernahm er 1972 die Leitung des Löbnitzer Männerchores. Sowohl durch das Singen im Männerchor seines Heimatortes als auch durch seine vorausgegangene Mitwirkung im Löbnitzer Chor selbst unter Leitung seines Vorgängers Kurt Sattler war er mit der Spezifik des Männergesangs bereits eng vertraut. So führte er die Chorarbeit in der Tradition seiner Vorgänger und einer über 100-jährigen Vereinsgeschichte bewusst und zielstrebig weiter, ständig bemüht, traditionelle Formen des Männergesangs und Vereinswesens mit Neuem und aktuellen Anforderungen zu verbinden. So war der Chor unter seiner Leitung ein bedeutender Partner der Löbnitzer Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften in der kulturellen Arbeit und vor allem bei der Betreuung unzähliger Delegationen aus aller Welt, die Löbnitz bis zur politischen Wende besuchten und Löbnitz weit über seine Grenzen hinaus bekannt machten. Viele Auszeichnungen belegen das hohe Niveau, das der Männerchor unter der Leitung Dieter Graubners erreichte.

 

In enger Zusammenarbeit mit den stets sehr engagiert agierenden Vereinsvorsitzenden und anderen Vorstandsmitgliedern vollzog sich ein reibungsloser und kontinuierlicher Übergang der Chor- und Vereinsarbeit unter den Bedingungen der Nachwendezeit. Der Männerchor trug nun wieder seinen traditionellen Namen „Männergesangverein 1860 Löbnitz e.V.“.

 

Auch die Produktion dreier Tonträger (1991 eine Schallplatte und Kassette mit dem Titel „Sonntag ist`s“, 1994 eine Weihnachtskassette gemeinsam mit dem Leipziger Studentenchor unseres Chorleiters und 2000 eine CD mit dem Titel „Wohin mit der Freud“) erforderte umfangreiche zusätzliche Proben- und Organisationsarbeit für den Chorleiter.

 

Zu seinen Aufgaben im Verein gehört es auch, die regelmäßig stattfindenden Besuche und Gegenbesuche der beiden Partnerchöre (Reifland im Erzgebirge seit 1975 und Berge in Niedersachsen seit 1990) künstlerisch programmatisch zu gestalten.

 

Wesentlichen Anteil hat Dieter Graubner auch an den in 5-jährigem Abstand stattfindenden Sängerfesten, die bei durchschnittlich 20 teilnehmenden Chören eine bemerkenswerte Ausstrahlung auf die nordsächsische und Bitterfelder Region haben.

 

Vor allem der Männergesangverein Löbnitz baut für die kommenden Jahre sehr auf seine Aktivität im Sinne Löbnitzer Vereinstradition.